Orchesterakademie

Das JSO Hochtaunus hat sich in kurzer Zeit zu einem der größten Kulturprojekte im Hochtaunuskreis entwickelt.

Zusammen mit Musikern des hr und der Oper Frankfurt wird nun mit der Orchesterakademie des JSO Hochtaunus ein neues Format geschaffen, das die Arbeit des JSO ergänzen soll: Spitzenmusiker des JSO erhalten eine besondere Förderung, indem sie gemeinsam mit den Profis am Pult musizieren und anspruchsvolle Konzertprogramme erarbeiten und aufführen

Wenn die besten Musiker dieses Orchesters auf Profimusiker des hr-Sinfonieorchesters und des Frankfurter Opernorchesters treffen, entsteht eine fantastische Mischung aus Professionalität und jugendlicher Musizierfreude. Darüber hinaus ist der Lerneffekt für die Nachwuchsmusiker überaus wertvoll.

Beobachten konnte man dies bei einem Pilotprojekt, das im Juni 2013 in Bad Homburg stattfand: 
Ein Auftritt zusammen mit dem bekannten Schauspieler Sebastian Koch beim Bad Homburger Poesie & Literaturfestival. Ein unvergesslicher Abend. Alle Beteiligten waren sich einig: Das sollte es öfter geben!

Im Mai 2014 trat die Akademie zusammen mit Iris Berben auf. Das offizielle Premierenkonzert fand im September 2014 im Rahmen des Bad Homburger Orgelfestivals "Fugato" statt. Einen Eindruck davon kann man hier bekommen: 

Edward Elgar - Streicherserenade

Benjamin Britten - Simple Symphony

Im Jahr 2015 waren die bekannten Schauspieler Michael Mendl und Robert Stadlober Bühnenpartner der Akademie. Es folgte im Jahr 2016 die Zusammenarbeit mit Christian Brückner.

Vorläufiger Höhepunkt war ein Konzert im Oktober 2016 in Königstein. Hier standen Schuberts "Unvollendete" und Chopins 2. Klavierkonzert (zusammen mit dem international renommierten Pianisten Christopher Park) auf dem Programm. 

Die Orchesterakademie ist nun fester Bestandteil des JSO Hochtaunus und wird auch in den nächsten Jahren bei mehreren Konzerten zu erleben sein.

Die Nachwuchsförderung ist das Hauptanliegen des JSO Hochtaunus. Das Engagement vieler professioneller Musiker, die als Dozenten bei den Arbeitsphasen mitwirken und nun auch gemeinsam mit den Jugendlichen musizieren, ist wunderbar und sehr wertvoll!

Sebastian Koch nach dem gemeinsamen Auftritt mit der Orchesterakademie (Foto: Alexandra Vosding)

Iris Berben nach dem gemeinsamen Auftritt mit der Orchesterakademie (Foto: Alexandra Vosding)

Die Orchesterakademie nach dem Premierenkonzert im September 2014 (Foto: Alexandra Vosding)